Die Idee dahinter

Die KEB Gründungsstory

KEB Logo

"Der Sport hat mir viel gegeben, so viel wie möglich davon möchte ich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene weitergeben, um sie für den Spass an der Bewegung zu begeistern", so Gesine Rösner, selbst erfahrene Triathletin und Trainerin, die sich seit Jahren nicht nur als Altersklassenathletin mit diversen Landesmeister- und Deutschen Meistertiteln im Triathlon einen Namen gemacht hat, sondern auch mit ihrem besonderen Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit. Gemeinsam mit ihrem Ehegatten, dem Sportmediziner Peter Rösner, leitet sie obendrein diverse Präventionsprojekte für Jung und Alt.

Neben viel Freizeit wurde auch häufig reichlich eigenes Geld in förderungswürdige Projekte von Sportvereinen und karitativen Einrichtungen für regionale und überregionale Aktivitäten investiert.

„Warum nicht Hobby und Beruf vereinbaren und mit dem Erlös gezielt Projekte in der Kinder- und Jugendarbeit unterstützen?“, dachte sich Gesine Rösner. Gesagt, getan.

Am 01.10.2008 war es dann soweit, das Gründungskonzept für Gesine`s Firma KEB, Kompetenzzentrum Ernährung und Bewegung, war erstellt und wichtige Kooperationspartner gefunden.

Mit im Team sind Diplom-Oecotrophologe Tim Wiemers, Ironman-Hawaii-Triathlet und Lizenztrainer im Triathlon und Schwimmen, und Peter Rösner, niedergelassener Sport- und Ernährungsmediziner in Schwarme, ebenfalls mit umfassender Trainerausbildung im Präventions-, Kinder-, Jugend- und Leistungssportbereich.


KEB bietet aktuell Präventionskurse für Aquajogging und Nordic Walking für alle Altersklassen an.

Des weiteren startet in Kürze ein Laufseminar, welches sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene richtet.

Aktuell fördert KEB die Triathlonabteilung und die Handballsparte des TSV Schwarme. Die Handballsparte wurde vor kurzem mit neuen Trikots ausgestattet.

Eine offizielle Übergabe erfolgte am 05.10.2009.

Gesine Rösner hofft, dass ihre Geschäftsidee viele Sympathisanten und Befürworter findet, so dass auch weitere sportorientierte Kinder- und Jugendprojekte regional und überregional gefördert werden können.

 

Unsere Partner